Liebster Award

Hallo liebe Mitleser,
wie habe ich mich gefreut, als ich las, dass fuchsgestreift mich für den „Liebster Award“ nominiert hat!
Vielen lieben Dank liebe F1 und F2 🙂
Und nun zu den Regeln:
8408850_0bb1d14b47_s

Danke der Person, die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog im Artikel.
• Beantworte alle 11 Fragen, die Dir der Blogger/die Bloggerin stellt, der/die Dich nominiert hat.
• Nominiere 5-11 Blogger für den Liebster-Award.
• Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Bloggerinnen und Blogger zusammen.
• Schreibe die Regeln in Deinen Artikel über den Liebster-Award.
• Informiere die von Dir nominierten Bloggerinnen und Blogger über Deinen Artikel.

Also dann zur Beantwortung der Fragen:
1. Was bedeutet der Name Deines Blogs und wie bist Du darauf gekommen?
Vor Jahren brauchte ich einen Nicknamen fürs Internet. Da ich gerade viel über Indianer und deren Lebensweise gelesen habe, sollte es ein indianischer Name werden. Da ich so nichts passendes fand, habe ich einfach zwei Worte zusammen gesetzt. Frei übersetzt bedeutet InaMaka, Mutter Erde. Und da mir der Name gefällt, wurde auch mein Blog so genannt.
2. Wo siehst Du Deinen Blog in 5 Jahren?
Hmmm, schwierige Frage. Aber ich hoffe, dass in 5 Jahren einige Stammleser da sind und ein reger Austausch statt findet.
3. Hat sich Dein eigenes DIY-Verhalten durchs Bloggen verändert?
Eher schon vorher durchs Bloglesen und stöbern.
4. Gibt es Blogs, von denen Du Dich gerne inspirieren lasst?
Ohja da gibt es einige. fuchsgestreift , eVa KaRTOFFeLTiGer , Zwergstücke , vonKarin sind zum Beispiel dabei.
5. Auf welches Deiner „Erstlingswerke“ bist Du ganz besonders stolz?
Bei meiner ersten Nähphase vor über 20 Jahren, war ich ganz stolz auf die Winterjacke für mein damals kleines Töchterchen. Jetzt waren es wohl die ersten Leseknochen.
6. Gibt es etwas, dass Du Dir nicht vorstellen kannst, selbst zu nähen, egal wie gut Du es vielleicht könntest?
Ehrlich gesagt, Unterwäsche.
7. Nach welchen Kriterien suchst Du Deine Materialien aus?
In erster Linie müssen sie mir gefallen und eventuell auch günstig sein. Bin absolut kein Markenfreak.
8. Wie perfektionistisch bist Du?
Hmmm, ich will es schon immer schön und gut machen. Wenns für mich ist, ist bisschen "schummeln" auch mal drin, aber ich ärgere mich total, wenns nicht will, wie ich mir das vorgestellt habe.
9. Ist schon mal ein Projekt total gescheitert?
Ja eine Geldbörse. Die war eine Katastrophe von der Beschreibung angefangen, bis zur Stoffauswahl und zum nähen.
10. Wann und wo bloggst Du am liebsten (morgens im Bett, mittags im Café oder abends am Schreibtisch?
Meistens abends, weil ich da am ehesten Zeit habe. Wenn es geht und ich nicht arbeiten muß, wäre mir vormittags eigentlich lieber.
11. Gibt es irgendein (Näh)Projekt, das Du Dir einfach noch nicht zutraust, aber irgendwann gerne mal umsetzen möchtest?
Mir hat es voll angetan einen Parka für mich selber zu nähen, aber habe echt noch Respekt davor. Vielleicht klappt es ja auf den nächsten Herbst.

Jetzt zu den Nominierungen:
Anna von Zwergstücke
Karin von vonKarin
Susanna von unddannkamIrma
Juchulia von quilt virus
Tini von Fadenzauber
Ich werde euch alle noch anschreiben. 🙂

Von Euch möchte ich gerne wissen:

  1. Seit wann bloggst du?
  2. Über was bloggst du am liebsten?
  3. Wieviel „arbeitest“ du an deinem Blog?
  4. Was machst du, wenn du nicht am Blog schreibst?
  5. Hast du ein Lieblingsbuch?
  6. Wie verbringst du am liebsten deine Freizeit?
  7. Siehst du dir „Geschickt eingefädelt“ im Fernsehen an?
  8. Was hältst du davon, nur mehr Selbstgemachtes zu tragen?
  9. Wer hat dich zum nähen oder DIY inspiriert?
  10. Was machst du, wenn mal etwas gar nicht klappt?
  11. Gibt es etwas, das du in nächster Zeit gerne ausprobieren würdest?

Viel Spass mit meinen Fragen, ich freue mich schon auf Eure Antworten. 🙂

5 Gedanken zu „Liebster Award“

  1. Ooooh! Ein Award! Danke für die Nominierung.
    Es kann ein paar Tage dauern, bis ich die Fragen beantwortet und einige andere Blogs zur Nominierung aufgetan habe – aber ich mache auf jeden Fall gerne mit.
    Herzliche Grüße
    vonKarin

  2. einen schönen abend, ich schaue jeden tag, ob es bei euch etwas neues getan hat. du weist ja, nähen habe ich aufgegeben, aber stricken tue ich nach wie vor.zur freude meines mannes stricke ich mal wieder socken für ihn. für emilie habe ich in meiner „lieblings „farbe hell grün, ein höschen gestrickt. da mache ich auch nicht alles nach muster, sondern auch meinem kopf. liebe grüsse mama

Oh, wie freue ich mich über einen Gedanken, ein Kommentar von dir. Vielen lieben Dank <3