Nachbarschaft

Hallo liebe Mitleser,

Wie oft hört man Leute über die Nachbarschaft jammern? Wir hatten hier wirklich Glück, alles sehr nette, hilfsbereite Menschen, um uns zu haben. Deshalb überlegten wir, wie wir uns von ihnen verabschieden könnten.
Bei der Creativ in Stuttgart fand ich etwas stärkeren Filz. Daraus schnitt ich zuerst Herzen aus. Auf eine Seite kam ein schöner Zierknopf drauf, dann 2 Herzen zusammen genäht, ein Band habe ich gleich mit eingenäht. Nun kann man es auch als Deko aufhängen.
Die Idee mit den Herzen bekam ich von HIER.
Danach versuchte ich noch Freihand eine Ummantelung für Weinflaschen zuzuschneiden. So weit, so gut. Allerdings wollte ich einen Boden dran nähen, was nicht so geklappt hat. So wurden es einfach Beutel für Flaschen und die Herzen habe ich am Hals dran gehängt. Durch den 3- fach Zickzack sieht das eigentlich ganz gut aus.
Nun zu den Bildern:
Flaschenherzen1
Flaschenherzen2
Mit diesen Geschenken werden wir dann von unseren direkten Nachbarn Abschied nehmen.
Wie findet ihr diese Idee?

Und weil die Montagsfreuden ja gerade bis 4.1. durchgehend sind geht das auch gleich dahin Montagsfreuden/Weihnachstfreuden
und zu WeeKeNDWoNDeRLaND darf das auch noch :).

4 Gedanken zu „Nachbarschaft“

Oh, wie freue ich mich über einen Gedanken, ein Kommentar von dir. Vielen lieben Dank <3