Arbeitshosen mit Spitze

Hallo liebe Mitleser,
Wie ja schon gestern angekündigt, habe ich es endlich geschafft meine Arbeitshosen zu flicken. Irgendwie schaffe ich es immer, dass das die Hosen auf Kniehöhe, vorwiegend rechts, reissen. Kennt ihr das auch? 🙂
Die eine Hose habe ich dann versucht vor einiger Zeit zu flicken, aber das hat mir nicht gefallen und hielt auch gerade mal 2 Stunden aus. Also mußte ich mir was einfallen lassen. Bei Pinterest sah ich dann ein Bild mit Spitze eingenäht und so habe ich mich ans Werk gemacht. Erst die Aussennähte ein Stück aufgemacht, weil sonst kann man die schmalen Hosenbeine nicht unter der Maschine drehen. Dann ein Stück Jeansstoff aus einer alten Hose ausgeschnitten, etwas größer als der Riss. Danach noch ein Stück Spitze…ich gebe es zu, bei mir waren es Reste von den Gardinen. Dieses Spitzenstück habe ich dann mit Stylefix am Stoffflecken fixiert, dann links über den Riss gesteckt. Auf rechts gedreht und den Schlitz noch ein bisschen „zugeschnitten“. Jetzt nur noch 2 oder 5 mal umrundet, Seitennaht wieder geschlossen und fertig. Ging total einfach und ich kann die Hosen wieder zum Arbeiten anziehen. Nun hoffe ich nur, das hält einige Zeit.
HoseSpitz2
HoseSpitze1
Für die Arbeitshosen ist das mit den Gardinenresten ok und so wird alles verwertet und wenig einfach weggeworfen. 🙂
Ich muss sagen, angezogen sieht das ganz gut aus.

Und weil ich mich darüber so freue, darf dieser Beitrag zu Montagsfreuden von der lieben Anna. 🙂 Endlich schaffe ich es wieder einmal dahin.

Oh, wie freue ich mich über einen Gedanken, ein Kommentar von dir. Vielen lieben Dank <3