Loewenzahn und Gaensebluemchen

Hallo liebe Mitleser,

da es am Samstag nicht geregnet hat und die Wiesen trocken waren, habe ich mich schnell entschlossen dieses Wochenende doch noch Löwenzahnhonig und Gänseblümchen-Löwenzahnhonig zu machen.
Irgendwie hat es mir total Spass gemacht, die Blüten zu „ernten“. Am Anfang half auch unser Sohnemann mit, aber der hatte bald keine Lust mehr und ging zurück ins Haus. 😀

Das Rezept für den Löwenzahnhonig habe ich von HIER und das mit Gänseblümchen von HIER .
Da der Honig vom letzten Jahr zu flüssig geworden ist, habe ich alles dieses Mal sehr lange köcheln lassen. Der mit Löwenzahn alleine scheint jetzt auch etwas fester zu sein, aber wirklich sagen, kann ich das erst nachdem alles ganz abgekühlt ist. Bin auf morgen gespannt! Der mit den Gänseblümchen ist meiner Ansicht nach etwas flüssiger, aber auch hier warte ich mal bis morgen ab. Die Gänseblümchen landeten dieses Jahr zum ersten Mal in einen Topf, aber als ich das Rezept sah, wollte ich es unbedingt probieren. Obwohl….es kostet schon bisschen Überwindung da einfach die Köpfchen abzureissen. 😉
Beim Testen der Festigkeit habe ich natürlich auch eine Kostprobe genommen und geschmacklich scheint er wirklich lecker zu sein. Vor Kurzem habe ich gelesen, dass diese Art von Honig immer etwas flüssiger ist, als Bienenhonig. Er kann natürlich auch auf einem Brot gegessen werden (das ist eine klebrige Sache! 🙂 ), aber wird hauptsächlich zum Süssen von Tee und beim Backen verwendet. Soweit so gut. Wußte ich ja schon von letztem Jahr. Aber dann habe ich vor Kurzem gelesen, dass man den Honig auch mit Mineralwasser und Zitrone mischen kann, was im Sommer ein sehr erfrischendes Getränk wäre. Das muss ich ausprobieren! Wenn das schmeckt, dann muß ich nächstes Jahr mehr von dem Löwenzahn köpfen. 😀
DSC_0001
Wie ihr auf den Bildern seht, sind viele verschiedene Gläser zum Einsatz gekommen. Fast hätte mein Vorrat nicht gereicht, weil ich vor dem Umzug einiges aussortiert hatte….heute hätte ich das fast bereut. 😉
DSC_0005
DSC_0006

Auf jeden Fall macht mir sowas Spass und werde ich sicher wieder machen. Vielleicht probiere ich dieses Jahr auch einige Rezepte mit Lavendel aus. Da habe ich auch einige interessante Rezepte bei ichkoche.at gefunden.

Verlinkt mit: WeeKeNDWoNDeRLaND

8 Gedanken zu „Loewenzahn und Gaensebluemchen“

  1. Ich habe heute auch wieder gesammelt 😉
    Bei mir gibt es allerdings Löwenzahngelee (dafür benötige ich weniger Zucker als beim Honig).

    Schmeckt irre lecker. Die Arbeit lohnt sich!

    1. Hallo Ellen, ich möchte auch nochmal sammeln. Diesmal für den Sirup 🙂
      Gelee wird bei uns zu wenig gegessen, aber die Arbeit lohnt sich wirklich. Löwenzahn schmeckt echt lecker. 🙂

  2. Hallo Ursula,
    ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie dieser Honig schmecken könnte. Klingt auf jeden Fall super interessant und es reizt durchaus zum Nachmachen. Mal sehen …
    Liebe Grüße
    vonKarin

    1. Hallo Karin, der Honig schmeckt echt lecker. Nur als Sirup im Wasser muss ich erst probieren und sage euch dann wie das Getränk schmeckt

    2. Meine Mutter hat aus Löwenzahn schon Sirup für uns gemacht (vorbeugend im Herbst/Winter gegen Husten). Das schmeckt echt ultralecker.
      Man muß aber schnell sein, der Löwenzahn „kippt“ schon bei uns. Sammeln geht sicher nur noch ein paar Tage.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      1. Liebe Ellen, bei uns geht es noch mit dem Löwenzahn. Irgendwie ist dieses Jahr hier alles später dran. Mal sehen, ob ich es die nächsten Tage noch schaffe mit dem Sirup. 🙂
        Liebe Grüße
        Ursula

  3. Boah!! Die sind sicher unheimlich lecker!!!!! Toll! Das will ich dir nachmachen! Danke für den Beitrag! Ich bin begeistert! Die machen sich bestimmt auch prima als Geschenk!

    Lieben Gruß,
    Susanna

    1. Liebe Susanna, ja die sind wirklich lecker und auch ein schönes Geschenk. Ich werde immer wieder Rezepte aus der Natur ausprobieren. Wenn alles andere auch so lecker ist, lohnt sich der Aufwand. 🙂
      Liebe Grüße
      Ursula

Oh, wie freue ich mich über einen Gedanken, ein Kommentar von dir. Vielen lieben Dank <3