Glücksmomente 13

Hallo liebe Mitleser,

Schon wieder ist eine Woche rum. Wie schnell die Zeit immer vergeht. Und wie immer am Montag, kommen auch heute meine Glücksmomente der Woche. Wenn ihr wissen wollt, wie ich darauf gekommen bin dann lest bitte HIER nach.

Glücksmomente

Also starte ich jetzt einfach mit den 5 Glücksmomenten:

  • Am Dienstag waren meine Mutter und ich zum alljährlichen Spaziergang in der Rottweiler Altstadt unterwegs. Wir haben lecker Waffeln gegessen (auch wie jedes Jahr ), viel gesehen, viel angeschaut und wenig gekauft. Es war ein schöner Ausflug und hat viel Freude gemacht.
  • Mittwochs habe ich es endlich geschafft, mir meine Wohlfühlhose zu nähen. Es ging so schnell und ohne Komplikationen, die Hose passt, als wäre der Schnitt für mich gemacht. Einfach Freude pur!
  • Gartenarbeit: Zusammen mit meiner Mutter war ich diese Woche viel im Garten und es wurde vorgearbeitet, damit wir bis zum nächsten Frühjahr alles neu anlegen können. Darauf freue ich mich schon sehr.
  • Am Samstag waren wir auf einem Grillfest. War ganz nett und gemütlich. Die Salate waren wirklich toll! Ich liebe das einfach, wenn jeder einen Salat mitbringt und man sich dann am Buffet bedienen kann.
  • Dann kam nochmal meine NäMa zum Einsatz. An einem Nachmittag entstanden 3 Stücke. Ach, das macht einfach Spaß! Was ich da so gezaubert habe, zeige ich euch in den nächsten Tagen.

So das waren sie schon wieder, die Momente des Glücks. Alle vorherigen Beiträge dazu dürft ihr gerne HIER nachlesen. Und wie war eure Woche? Endlich gab es ja den Sommer, auf den wir so lange gewartet haben. Konntet ihr die Tage geniessen? In diesem Sinne sage ich….

Bis bald!

Ursula

Meine Wohlfühlhose

Hallo liebe Mitleser,

ich habe schon länger nach einer Jogginghose für mich Ausschau gehalten. Aber irgendwie gefiel mir keine oder war mir zu teuer. Dann hatte Makerist die Print4kids_Hose_Benni_und_Mama_Benni_Partnerlook als Freebook im Angebot. Sofort war ich begeistert!! Den Stoff dafür habe ich dann ja schon im Stoffoutlet gekauft. Nun endlich kam ich auch dazu die Hose zu nähen.

Wohlfuehlhose

Der Schnitt ist echt toll! Das Ausdrucken ging ohne Probleme und die Klebekante finde ich persönlich immer wieder gut. Da seitlich keine Nähte sind, braucht man auch nur ein Schnittteil. Dementsprechend ist das Zuschneiden keine Hexerei. Da ich bei den Beinabschlüssen keine Bündchen mag, habe ich einfach etwas länger zugeschnitten.

Das Nähen ging dann auch total schnell und ich bin überglücklich mit meiner neuen Wohlfühlhose. Sie ist total bequem und passt genau.

Also auf zur Bilderflut:

von_hintenBund

Der breite Bund ist für mich ideal.

seitlichHose1 Hose2

Wie gefällt euch meine neue Hose? Ich weiß jetzt schon, dass das nicht die letzte davon ist….da folgen sicher mehr. Bei der nächsten mache ich vielleicht nach unten hin die Beine etwas schmaler und noch ein oder zwei Zentimeter länger. Aber diese hier bleibt so wie sie ist, denn sie ist #perfektgenug.

kurzkurzhintenWas ich gerne noch probieren würde, irgendwie eine Tasche einarbeiten oder aussen anbringen. Denn ich mag das meist ganz gern, mal schnell was einstecken. Dazu fehlt mir aber noch die richtige Idee. Denn da an den Außenseiten keine Nähte sind, kann ich da keine einnähen. Hat vielleicht jemand von euch eine Idee, wie ich das machen könnte?

Damit wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag und freue mich darauf, euch morgen wieder die Glücksmomente zeigen zu können.

Bis bald!!!

Ursula

 

Glücksmomente 11-12

Hallo liebe Mitleser,

heute ist es wieder so weit. Ich möchte euch die Glücksmomente der letzten Woche zeigen. Da ich aber letzte Woche Urlaub gemacht habe, gibt es heute gleich 2 mal 5 Glücksmomente.

Glücksmomente

Also fange ich einfach mit denen der vorletzten Woche an:

  • Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist das Latzhöschen doch rechtzeitig fertig geworden! Das hat mich besonders gefreut.
  • Nachdem ich dank Putzplan und der Hilfe von meinem Mann, alles fertig hatte für den Urlaub und danach, habe ich mir am Samstag ein langes, entspannendes Bad gegönnt.
  • Am Sonntag sind wir dann noch ins Schwimmbad und haben die Sonne genossen. So wurde Kraft getankt fürs Koffer packen und das ging diesmal wirklich schnell.
  • Abreise Richtung Tirol. Vorfreude auf die Verwandten ist ja auch sehr schön. Trotzdem, dass meinem Sohn beim Zug fahren wieder mal schlecht geworden ist (der Arme leidet leider sehr unter der Reisekrankheit), ging die Zeit schnell vorbei. Zum Glück schlief der Kleine die letzte Wegstrecke und alles war gut.
  • Ankunft!! Am Bahnhof wurden wir von den Eltern/Großeltern schon am Bahnsteig empfangen und dann gleich meine Tochter und den Enkel in den Arm nehmen dürfen!!!!!!!!!!!!!

Und gleich darauf folgend die 12. Glücksmomente.

  • Am Dienstag sah ich dann zum ersten Mal die kleine Annabelle. Ist doch etwas anderes so ein kleines Kindchen im Arm halten zu können, als nur auf dem Foto. Sie ist ja so süß und ein ganz freundliches, viel lachendes Mädchen.
  • Dienstagabend kam dann auch noch mein großer Sohn samt Freundin vorbei. So lange nicht mehr gesehen und total gefreut.
  • Überhaupt und in einem Glücksmoment zusammen gefasst, die vielen schönen Plauder- und Spielstunden mit meiner Tochter, ihrem Freund und dem Enkerl natürlich. Alle haben uns so herzlich verwöhnt! Es war eine wunderbare Zeit.
  • Juhuu, mein Mann kam Samstag früh nach, um uns abzuholen. Natürlich habe ich mich sehr gefreut, ihn nach den Tagen wieder zu sehen!
  • Samstagabend kam dann nochmal der Große mit Anhang vorbei und es wurde ein gemütlicher, fröhlicher Abend in der Familienrunde. Das hat so gut getan!!

So das war es schon wieder. Ihr könnt natürlich auch gerne die vorherigen Glücksmomente durchsehen.

Die nächsten 2 Wochen kann es hier noch etwas ruhiger sein, weil meine Mama zu Besuch ist und dann schauen wir mal, was der Herbst bringt. In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Sommerwoche und sage:

Bis bald!!!!!!!!!!!!!!!

Ursula

Das Latzhöschen

Hallo liebe Mitleser,

heute gibt es den letzten Beitrag vor dem Urlaub. Bis zum 21.08. wird es deshalb hier nichts Neues zu sehen und zu lesen geben.

Aber jetzt zu meinem letzten Mitbringsel für ein kleines Mädchen. Nach langem Überlegen habe ich mich für die „Retrolatzhose“ von Berlinerie entschieden, den es als Freebook bei Markerist gibt. Man glaubt es kaum, aber dieses kleine Höschen hat mich viel Nerven gekostet. Das Ausdrucken und zusammenkleben des Schnittes klappte noch ganz ohne Probleme. Auch das Zuschneiden, obwohl ich dann später den Streifen für den Stulp nochmal neu schneiden musste, weil die angegebenen Maße absolut nicht gepasst haben. 

Latzhose1

Anfangs klappte alles sehr gut und ging mir auch gut von der Hand. Etwas undeutlich fand ich die Beschreibung, wie man seitlich abnäht für die Knopflöcher. Aber irgendwie habe ich es dann doch hinbekommen. Aber die großen Probleme kamen erst! Beim Zusammennähen steht in der Beschreibung zwar, dass die Vorderteile kürzer sind, aber es fehlt absolut eine Erklärung was ich dann machen soll. Ich entschied mich dann, nachdem ich alle Bilder genau angesehen habe, sie anzugleichen, sprich die Hinterteile zu kürzen.

Latzhose hinten

Dann war aber der Stoffstreifen für den Stulp einfach zu eng, obwohl ich ihn schon länger zugeschnitten hatte. Also den nochmal schnell neu gemacht. Auch alles super gelaufen und ich war schon ganz happy, die Hose bald fertig zu haben. Aber leider ging dann nichts mehr. Der Streifen war 16 cm hoch und sollte ganz am Schluss nochmal angesteppt werden. Das klappte überhaupt nicht. Irgendwie hatte ich immer alles faltig und Stoff über. Nach einer Nacht drüber  schlafen, habe ich einfach auf 5 cm gekürzt und dann mit dem Wondertape erst angeklebt und dann gesteppt. Endlich klappte es!!!!!!!

Latzhose2 Latzhose3 Latzhose4

Wie gefällt euch die Latzhose? Der gelbe Stoff ist aus dem Stoffoutlett und der Eulenstoff ein Geschenk von meiner Mama. Ich hoffe jetzt nur, dass das Höschen der Kleinen auch passt und es den Eltern gefällt.

Mein Fazit zum Schnittmuster: Da einiges nicht ganz deutlich beschrieben ist und man schon eine Ahnung haben muss, um zu wissen, wie es gemacht werden sollte, ist es für Anfänger eher schwierig umzusetzen. Da auch wichtige Punkte nicht beschrieben wurden und die Masse für den Stulp nicht so passen, sage ich: Für ein Freebook ok, zahlen würde ich wahrscheinlich nicht dafür.

So und damit wünsche ich euch eine schöne Sommerwoche mit hoffentlich viel Sonne!!!!!!!!!!

Bis bald!

Ursula

 

Glücksmomente 10

Hallo liebe Mitleser,

Wie schnell doch so eine Woche vorbei ist. Es ist schon wieder Montag und das heißt, Zeit für die Glücksmomente der letzten Woche. Alle vorherigen Beiträge dazu könnt ihr gerne HIER nachlesen.

Glücksmomente

Wieder gab es nicht viele Beiträge die Woche, da ich einfach zu viel anderes im Moment zu tun habe. Das wird aber ab Oktober öfter so sein. Den Grund dafür dürft ihr gleich in den 5 Glücksmomenten nachlesen. Also los gehts:

  • Am Mittwoch hatte ich ein Vorstellungsgespräch und ich habe den Job!!! Ich freue mich total darüber, auch wenn es heißt wieder den Alltag umzustellen usw. Ich wollte diese Arbeit und nun hab ich sie!
  • Gestern gab es mehrere Glücksmomente und der erst war, dass wir zu meiner liabsten Freundin gefahren sind. Schön haben sie und ihr Mann es sich gerichtet.
  • Dann durften wir Cielo, ihren süßen Hund, kennenlernen. Nach anfänglicher Scheu, ließ er sich später am Nachmittag doch streicheln.
  • Micha hat uns wieder einmal total lecker bekocht. Ich mag es ja gerne, wenn ich mal nicht am Herd stehen muss und nur mehr zu Tisch sitzen muss. Und bei einem guten Koch macht das natürlich noch mehr Spaß.
  • Ein neuer Koffer mußte sein. Da ich bald mit unserem Sohn in die alte Heimat fahre, brauchten wir einen neuen Koffer. Der alte brach immer mehr zusammen und das wollten wir bei einer Zugfahrt nicht riskieren. Eigentlich hatte ich schon eine Trolleyreisetasche gekauft, aber der Koffer ist sicher besser. So langsam kommt die Nervosität vor der Reise. Aber ich freue mich sehr.

So das war es auch schon wieder. Nächste Woche fallen die Glücksmomente aus, dafür werde ich euch aber die Woche darauf eine „Doppelfolge“ zeigen.

Bis bald!

Ursula

 

Mitbringsel für die Männer

Hallo liebe Mitleser,

eigentlich hätte dieser Beitrag ja gestern schon online gehen sollen. Aber wie es so ist, das Leben 1.0 hatte mich im Griff und so musste das bis heute warten.

Diesmal gibt es kleine Toilettentäschchen für die Männer der Familie.

Ich bin Vögel

Da mir das Kunstleder allein zu langweilig war, habe ich wieder die Stoffmalfarben verwendet. Hier seht ihr gleich beide Seiten.

Die Anleitung habe ich bei Pinterest gefunden und ist von „Alles für Selbermacher“. Sie sind wirklich schnell genäht und sehr einfach. Gefüttert sind sie mit schwarzem Baumwollstoff. Aber da ich insgesamt 7 Stück genäht habe, damit genug Auswahl ist, zeige ich euch die anderen natürlich auch noch.

meinsSmiley

Erst wollte ich alles schwarze Reißverschlüsse nehmen, aber nun bin ich froh, dass ich mich für die farbigen entschieden habe.

Bitte Retro

abends sexy

Ich bin schon gespannt, wer sich welches Täschchen aussucht. Wie gefällt euch meine Idee mit den „Sprüchchen“? Habt ihr solche Taschen auch schon genäht?

Nun werde ich noch etwas für die Kleinste nähen. Vielleicht kann ich euch ja schon in den nächsten Tagen das erste Teil davon zeigen, denn zugeschnitten ist es schon.

In diesem Sinne sage ich….

Bis bald!!!

Ursula

 

Glücksmomente 9

Hallo liebe Mitleser,

heute bin ich etwas spät dran, aber hier kommen meine 5 Glücksmomente der letzten Woche. Die Teile 1-8 könnt ihr HIER nochmal nachlesen.

Glücksmomente

Eine Woch ist wirklich schnell vorbei und so starte ich einfach ohne viel Umschweife:

  • Am Mittwoch gab es Zeugnisse und wir sind wirklich ganz stolz auf unseren Sohnemann. Das Zeugnis ist super ausgefallen.
  • Freitags war dann das Abschlussgrillen vom Ju-Jutsu Verein. Töchterchen mit Freund gingen auch mit und es war wirklich schön. 
  • Die Mitbringsel für die Männer sind fertig. Da es mir ein paar Tage gesundheitlich nicht so gut ging, musste auch die Nähmaschine still stehen. Aber nun ist alles fertig und ich kann es euch morgen zeigen. Noch könnte ich alles schaffen, was ich mir vorgenommen habe, bevor ich nach Tirol fahre.
  • Meine beste und liabste Freundin ist auf den Hund gekommen. Ich freue mich einfach für sie und ihren Mann über ihr neues Familienmitglied.
  • Ein lieber Freund hatte letzte Woche Geburtstag. Er ist aber samt Frau ein paar Tage weggefahren und eigentlich dachten wir, dass sie erst am Sonntag zurück kommen. Aber dann kam am Samstag ein Anruf, dass sie schon zu Hause sind und haben uns zu Kaffee und Kuchen eingeladen. So hatten wir einen schönen gemütlichen Nachmittag.

So das waren sie schon wieder, die Glücksmomente. Wie war eure Woche? Hoffe ihr hattet viele schöne Augenblicke.

Bis morgen dann!!

Ursula

Merken