Das Latzhöschen

Hallo liebe Mitleser,

heute gibt es den letzten Beitrag vor dem Urlaub. Bis zum 21.08. wird es deshalb hier nichts Neues zu sehen und zu lesen geben.

Aber jetzt zu meinem letzten Mitbringsel für ein kleines Mädchen. Nach langem Überlegen habe ich mich für die „Retrolatzhose“ von Berlinerie entschieden, den es als Freebook bei Markerist gibt. Man glaubt es kaum, aber dieses kleine Höschen hat mich viel Nerven gekostet. Das Ausdrucken und zusammenkleben des Schnittes klappte noch ganz ohne Probleme. Auch das Zuschneiden, obwohl ich dann später den Streifen für den Stulp nochmal neu schneiden musste, weil die angegebenen Maße absolut nicht gepasst haben. 

Latzhose1

Anfangs klappte alles sehr gut und ging mir auch gut von der Hand. Etwas undeutlich fand ich die Beschreibung, wie man seitlich abnäht für die Knopflöcher. Aber irgendwie habe ich es dann doch hinbekommen. Aber die großen Probleme kamen erst! Beim Zusammennähen steht in der Beschreibung zwar, dass die Vorderteile kürzer sind, aber es fehlt absolut eine Erklärung was ich dann machen soll. Ich entschied mich dann, nachdem ich alle Bilder genau angesehen habe, sie anzugleichen, sprich die Hinterteile zu kürzen.

Latzhose hinten

Dann war aber der Stoffstreifen für den Stulp einfach zu eng, obwohl ich ihn schon länger zugeschnitten hatte. Also den nochmal schnell neu gemacht. Auch alles super gelaufen und ich war schon ganz happy, die Hose bald fertig zu haben. Aber leider ging dann nichts mehr. Der Streifen war 16 cm hoch und sollte ganz am Schluss nochmal angesteppt werden. Das klappte überhaupt nicht. Irgendwie hatte ich immer alles faltig und Stoff über. Nach einer Nacht drüber  schlafen, habe ich einfach auf 5 cm gekürzt und dann mit dem Wondertape erst angeklebt und dann gesteppt. Endlich klappte es!!!!!!!

Latzhose2 Latzhose3 Latzhose4

Wie gefällt euch die Latzhose? Der gelbe Stoff ist aus dem Stoffoutlett und der Eulenstoff ein Geschenk von meiner Mama. Ich hoffe jetzt nur, dass das Höschen der Kleinen auch passt und es den Eltern gefällt.

Mein Fazit zum Schnittmuster: Da einiges nicht ganz deutlich beschrieben ist und man schon eine Ahnung haben muss, um zu wissen, wie es gemacht werden sollte, ist es für Anfänger eher schwierig umzusetzen. Da auch wichtige Punkte nicht beschrieben wurden und die Masse für den Stulp nicht so passen, sage ich: Für ein Freebook ok, zahlen würde ich wahrscheinlich nicht dafür.

So und damit wünsche ich euch eine schöne Sommerwoche mit hoffentlich viel Sonne!!!!!!!!!!

Bis bald!

Ursula

 

4 Gedanken zu „Das Latzhöschen“

  1. Hallo Ursula,

    die Hose sieht trotzdem süß aus! Vielleicht sollte das hintere Teil ja einfach länger sein wie vorne, kann es das sein was im ebook gemeint war? Latzhosen sind ja eigentlich hinten oft auch lang bis kurz unter die Schulter?

    Ich finde sie auf jeden Fall sehr süß und ich denke, die Eltern werden sich darüber freuen! Habt einen schönen Urlaub!

    <3-lichst eVa

    1. Danke liebe Eva, laut Beschreibung soll man sie oben bündig machen, also sind die Beine verschieden lang, aber am nächsten Bild, beim versäumen, sah es bei den Bildern gleich lang aus, deshalb hab ich es gekürzt. Schauen wir mal ob sie der Kleinen passt und dann ist es ja gut. 🙂
      Liebe Grüße
      Ursula

  2. Hallo liebe Ursuka, oh je da hattest du ja ganz schön zu kämpfen… Aber dein Kampf hat sich gelohnt die Latzhose ist wunderschön geworden, total süß!
    Herzlichste Grüße, Mary

Oh, wie freue ich mich über einen Gedanken, ein Kommentar von dir. Vielen lieben Dank <3