Männerpullis

Hallo liebe Mitleser,

heute zeige ich euch die Pullis, die ich für die Männer genäht habe. Dafür habe ich den Schnitt „Mister Comet“ von mialuna verwendet.

Entschieden habe ich mich für die Variante mit  Kragen.

Dieser hier ist für meinen Enkel in Größe XS. Die Tasche und Seitenteile sind aus dem übrigen Stoff vom Pulli für meinen Sohn (den zeige ich auch gleich noch). Für die Bündchen habe ich den Pfeilejersey verwendet.

Mir gefällt diese Kombi sehr gut. Was sagt Ihr dazu?

Auch diese Pullis waren sehr gut zu nähen. Die Anleitung einfach und ohne Probleme zu verstehen.  Also gleich der nächste:

Der Pulli für meinen Sohn ist in Größe M. Ich fand es eine schöne Idee, bei den Männern, die Reste für die Mädelpullis zu verwenden. Jetzt sind es fast sowas wie Pärchenpullis. Mit dem Schwarz gefällt es mir auch sehr gut. Eigentlich hatte ich die Bündchen aus dem Sweatstoff zugeschnitten, aber das passte einfach nicht. Der Stoff ist einfach zu wenig dehnbar. Deshalb gab es dann doch schwarze Bündchen dazu.

Sieht doch schon sehr kuschelig aus, oder?

Nun noch der dritte im Bunde:

Dieser hier ist für meinen Lieblingsschwiegersohn. Auch bei ihm wieder die Farbe seiner Frau. Ich finde das lockert das Grau etwas auf und passt sehr gut. Da die Reste alle nicht für Bündchen gereicht hätten, gab es auch hier Bündchenstoff.

Mir gefällt der Kragen sehr gut und überlege schon, meinem Schatz für nächsten Winter auch Pullis zu nähen…einen mit Kapuze und einen so wie  diese 3.

Letztendlich habe ich sogar Bilder bekommen. Zumindest von den großen 4.

Man sieht die Pullis zwar nicht ganz, aber doch, dass sie passen. Und jetzt dürfen sie alle beim kuscheln immer an mich denken.

Es hat viel Spass gemacht die Pullis zu nähen. Da folgen sicher noch welche für den nächsten Winter.

Stoffe: Stoffoutlet-zollernalb

Verlinkt mit: Weekend Wonderland

Bis bald!

Ursula

 

 

Merken

Merken

Ja, es gibt mich noch !!

Hallo liebe Mitleser,

Ohje, diesmal habe ich eine viel zu lange Blogpause gemacht. Aber die neue Arbeit hat zu Anfang mehr Zeit und Kraft gekostet, als geplant. Dann die ganzen Feiertage und Geburtstage….
und ich habe mir dann bewußt diese Auszeit genommen, um nicht nur gestresst zu sein. Jetzt bin ich aber wieder da und werde euch auch gleich ein paar Sachen zeigen, denn ohne nähen ging es natürlich nicht. 😊
Heute zeige ich die zwei Hoodies, die ich für die „Mädels“ genäht habe. Nach langem Suchen habe ich mich für „Kanga“ von Jolijou entschieden.   

Das erste ist für meine „Schwiegertochter“ in Größe L.

Da er mir einfärbig zu langweilig gewesen wäre, habe ich für die Tasche und die Bündchen den übrigen Stoff meiner Wohlfühlhose verwendet.

Ach ja und auch das Innenteil von der Kapuze. Ich finde den Pulli in L recht groß und hoffe, dass er doch passt.

Leider gibt es von den Pullis keine Tragebilder, aber dieser hier wäre mir so oder so zu groß gewesen und die Trägerin hat ihn per Päckchen erhalten.

Nun etwas zum Schnitt selber: Den Schnitt gibt es in drei Ausführungen. Mittel, Lang oder Normal. Ich habe mich bei beiden für die Mittlere Variante entschieden. Bei L hätte aber wahrscheinlich auch die Normale Länge gereicht. Was ich immer wieder schade finde, ist, dass man bei so wenigen Schnitten einzelne Größen ausdrucken kann. Also habe ich erst den L genäht und dann wieder geschnitten und den Pulli in S gemacht. (Den zeige ich euch gleich) Das Nähen ging sehr leicht und die Beschreibung ist einfach und übersichtlich. Ich überlege schon, mir auch so einen Kuschelpulli für den nächsten Winter zu nähen.

So aber nun zum zweiten Pulli. Den habe ich für meine Tochter genäht.

Dazu möchte ich ein bisschen was zum Stoff für die Bündchen und das Innenleben der Kapuze erzählen. Bei Fuchsgestreift gab es ein besonderes Gewinnspiel, da F2 diesen Stoff „Tinsel Time“ designt hat. Da musste ich einfach mitmachen und habe doch wirklich einen Meter von diesem tollen Stoff gewonnen. Ich habe mich soooooo darüber gefreut!! Monkeys&Pumpkins waren dann auch so lieb, ihn mir ganz schnell zuzusenden. Von der Qualität des Stoffes bin ich total begeistert. Dann habe ich überlegt, was ich aus dem Stöffchen zaubern könnte. Als ich dann diesen Pulli zugeschnitten habe, hat es einfach so toll gepasst, dass hier ein Teil davon verarbeitet wurde. Etwas habe ich jetzt noch von dem schönen Stoff und bis nächstes Weihnachten fällt mir sicher noch etwas ein.

Hier seht ihr den Stoff genauer. Irgendwie weihnachtlich, aber doch so, dass man es gerne den ganzen Winter tragen kann!

Mir persönlich gefällt der Pulli in S besser. Vielleicht liegt es aber auch am Stoff.

Die Sweatstoffe sind alle vom stoffoutlet-zollernalb und ich finde sie kuschelig, warm und sie sind sehr gut zu verarbeiten.

Das nächste Mal zeige ich euch die 3 Pullis für die Männer. Ich verspreche, das dauert dann diesmal nicht mehr so lange.

Bis bald!

Ursula

 

 

    

 

Merken

Merken

Merken