Schlagwort-Archive: neues Haus

Die Woche

Hallo liebe Mitleser,

diese Woche war ich etwas träge und habe gar nicht viel geschafft. Aber immerhin hängt wieder ein Vorhang. Dieses Mal ein langer Samtvorhang. Zu unserem Schlafzimmer gibt es einen kleinen Durchgang und da fanden wir es schön und gemütlich, diesen mit Stoff abzugrenzen. Ich habe schon im November Samtvorhänge beim Discounter geholt. Das waren 2 Stück in der Packung. Die habe ich nun gekürzt, weil wir wollten nicht so viel Stoff am Boden liegen haben, allein schon wegen der Hundehaare. Dann beide Bahnen zusammen genäht und nun haben wir einen schönen Durchgang. Was noch fehlt, ist die Kordel zum zusammenhängen, wenn wir ihn geöffnet lassen wollen. (Habe mich jetzt mal umgesehen und nicht wirklich was gefunden…eventuell nähe ich doch ein Band…aus dem Samtstoff oder aus dem von den Vorhängen???? Was würdet ihr machen?) Die Halterung für die Wand ist schon da, die muss mein Mann nur noch befestigen.
Lachen musste ich beim auspacken der Teile….da war das Vorhangband an der Seite angenäht, die 10 cm hochgenäht wurde und unten waren somit nur 2 cm…ich kenne das eigentlich umgekehrt. Da ich so oder so gekürzt habe, habe ich doch unten auch 10 cm Saum genäht und er fällt jetzt sehr schön. Ganz oben, unterm Dach soll, im Fernsehwohnzimmer soll auch noch so etwas hin und jetzt kann ich mir schon vorstellen, dass auch das gut aussieht. Ausserdem habe ich schon die Gardinen für Küche und Büro hier, die muss ich aber auch abändern und irgendwie fehlt mir da noch eine Idee um das ein bisschen aufzupeppen. Aber wird schon werden. Nach diesen zwei „Baustellen“ kommt dann noch das Nähzimmer dran, Gardinen habe ich gestern beim Sortieren gefunden. Die Vorhänge müssen dann wieder, wie in der alten Wohnung, schräg genäht werden, weil da die Fenster genau in der Schräge sind. Heute kam mir dazu eine Idee, mal gespannt, ob ich das dann auch so hinbekomme. 🙂
Danach kommen dann endlich wieder andere und neue Projekte dran….mein Kopf schwirrt schon wieder vor Ideen, die umgesetzt werden wollen. Ich fürchte jetzt schon, das Jahr wird zu kurz, um das alles zu schaffen. 😀
Ausserdem gibt es mich nun auch auf Pinterest . Ich habe einige Zeit überlegt und mich dann da mal angemeldet. Noch finde ich alles etwas unübersichtlich, aber mit der Zeit wird das sicher besser. Ideen kann man sich dort auf jeden Fall gut holen. Allerdings ist sehr viel auf Englisch und bis jetzt scheue ich mich noch, nach englischer Anleitung zu nähen. Schulenglisch ist doch ein bisschen wenig und vor allem schon lange, sehr lange her. Aber heute habe ich da etwas gesehen, das ich mir vielleicht doch zutrauen würde, nur nach den Bildern nachzunähen. Wie macht ihr das, oder könnt ihr so gut englisch?
Gestern und heute habe ich es dann auch mal geschafft, Ordnung ins Nähzimmer zu bringen. Jetzt habe ich fürs nächste nur mehr 2 Kartons zum auspacken. Der Rest muss warten bis mein Mann Regale und Schränkchen gebaut hat.
Somit werde ich mich jetzt wieder mehr dem Nähen widmen und auch zwischen den Gardinen und Vorhängen andere Projekte fertigen. So langsam kehrt die Ruhe dafür ein und ich freue mich schon darauf. Also hoffe ich doch, euch bald wieder mehr Genähtes zeigen zu können.
Heute zeige ich euch noch als Abschluss ein Bild, das ich vor ein paar Jahren mit Window Color gemacht habe. So sieht das Original aus. Und hier nun mein Werk, das ich heute im Nähzimmer befestigt habe….zum Glück hat es den Umzug ohne Schaden überstanden.
WC1

Umzug ist geschafft

Hallo liebe Mitleser,

Jetzt sind wir seit einer Woche im Haus und endlich finde ich Zeit, einen Beitrag zu verfassen. Noch ist viel zu tun, zu ordnen, Kisten ausräumen und alles irgendwo zu verstauen. ..
Aber so langsam wird es immer wohnlicher. Die letzte Woche mussten wir ja noch die alte Wohnung renovieren und putzen, aber am Freitag war Übergabe und nun können wir uns ganz auf hier konzentrieren. Deshalb haben wir uns auch entschieden, heute eine kleine Auszeit zu nehmen und waren schwimmen. Schön war es und gut hat es uns getan. Nun haben wir Kraft den Rest hier noch schön zu machen.
Nähtechnisch kommen jetzt erst mal die Vorhänge an die Reihe. Das wird einige Zeit beanspruchen. Dann wird es erst wieder andere Projekte geben. Zumindest habe ich heute schon mal die Nähsachen und Stoffe eingeräumt. Das wird zwar sicher noch mal umgeräumt und anders sortiert, aber es beruhigt, zu wissen wo was ist. 😁
Also bis bald und ich hoffe mit Bildern von Vorhängen.

Gedanken

Jetzt wird es ernst, die Spannung steigt und leichte Nervosität macht sich breit. Wird das Wetter wenigstens nicht ganz so schlecht sein? Wird alles so klappen, wie wir uns das vorstellen? Aber dennoch überwiegt die Freude auf das neue Heim.
Die ersten Gardinen und Vorhangstoffe sind schon bestellt.
Da ich auch beruflich diese Woche ziemlich eingespannt bin, für den Umzug noch einiges zu tun ist, unser Kleiner/ Grosser am Donnerstag seinen 8. Geburtstag hat und es sein kann, dass ich 2-3 Tage kein Internet habe, wird das wohl der letzte Beitrag für einige Tage sein.
Ich hoffe, spätestens Mitte/ Ende nächster Woche, kann ich wieder ein Update geben.
Also nicht wundern, wenn es hier die nächste Zeit etwas stiller wird. ….
Bis hoffentlich bald!

Jetzt ist es fix

Nun ist alles besprochen, vermessen, ausgehandelt….und wir werden im Januar umziehen. Nie hätte ich gedacht, dass das nun so schnell klappt. Ich freue mich schon sehr auf das Leben in dem Häuschen.
Am liebsten würde ich schon anfangen zu packen, aber das ist doch noch etwas früh. Bald werden wir mit dem renovieren anfangen. Dann kommt ja auch noch Weihnachten, das letzte hier in dieser Wohnung. Wird sicher ziemlich leer dann schon sein, aber wir versuchen es doch so gemütlich wie möglich zu machen, damit Sohnemann ein schönes Christkindl hat. 🙂
Unser Kleiner freut sich auch sehr, so sehr, dass er sogar seinen Kindergeburtstag verschiebt, damit wir den Umzug in der Zeit schaffen. Er freut sich auch,dass er dann nicht mehr mit dem Schulbus fahren muß, sondern zur Schule laufen kann. Das heißt auch, wir können morgens ein bisschen länger schlafen. Ist auch ein Vorteil unseres Ortswechsels.

Bis wir richtig durchstarten, habe ich aber doch Zeit etwas zu nähen. Also es kommen sicher noch einige Näharbeiten, die ich zeigen mag. Bevor es dann ans Gardinen nähen geht. 🙂 Aber die werden wahrscheinlich dann im neuen Gäste/Nähzimmer gefertigt. Wird das toll werden, wenn ich auch mal was liegen lassen kann, wenn ich einfach zur Maschine sitzen kann, wann immer ich mag. Selbst wenn Fußball oder Formel1 kommt. 😀

So und nun weiter denken, grübeln, planen….macht das Spaß!

Dies und das

So das hat ja super geklappt, mit dem Vorhaben mindestens jeden 2. Tag hier zu schreiben. 😀 Kreativ war ich dieses Wochenende auch nicht. Das stand ganz im Sinne der Familieninsel.

Am Samstag haben wir uns ein Häuschen angesehen. Ach ein Traum, genau unsers…klein, aber fein….und ein super Nähzimmer hätte ich da auch. Es gab aber bis heute Früh noch 2 Sachen zum abklären. Eine davon konnte schon bei einem Telefonat gelöst werden und nun müssen wir am Mittwoch nur noch was ausmessen. Wenn das dann passt, werden wir wohl im Januar umziehen. Hoffnung!
Also drückt uns die Daumen, daß alles klappt!!!!!
Danach sind wir mit Junior ins Kino zu dem Film „Alles steht Kopf“. Deshalb auch oben der Begriff „Familieninsel“. Ein schöner, sehenswerter Streifen.
Da wir unserem Sohn die letzten Wochen „Die unendliche Geschichte“ vorgelesen haben, und ihm versprochen haben, wenn wir damit fertig sind, sehen wir uns die Filme dazu an, mußten wir das dann am Sonntag auch machen. Zwar ein bisschen blöd gelaufen, dass Kino und das Filmerlebnis zu Hause zusammenfielen, aber war jetzt nun mal so. Also mit Knabbereien und Getränke und alles was dazugehört. Natürlich auch schnuckeln mit Mama und Papa.
Irgendwie hatte ich den ersten Teil anders in Erinnerung….kommt wohl daher, dass ich damals noch viel, viel jünger war. 😀 Trotzdem gut und auch Jason gefiel er, auch wenn er natürlich die Unterschiede zum Buch bemerkte. Vom 2. Teil, den ich nie wirklich gesehen habe, waren wir, glaube ich, alle drei etwas enttäuscht. Aber nichts desto trotz, war es ein schönes gemütliches Familienwochenende.

Nun gehe ich noch etwas für mein allererstes Probenähen vorbereiten, damit ich morgen richtig damit anfangen kann. Ich freue mich so sehr, dass ich da mitmachen darf. Bald zeige ich euch Teaser von dieser Arbeit Ihr dürft gespannt sein. 🙂