Schlagwort-Archive: Obstkörbchen

Retro Obstkörbchen

Hallo liebe Mitleser,

Vor einiger Zeit habe ich euch ja HIER das erste von drei Obstkörbchen gezeigt.
Jetzt sind alle fertig und mein Mann hat das Gehänge auch schon befestigt, so dass ich euch die Bilder davon heute zeigen kann.
DSC_0898
Jedes Teil in einer eigenen Farbe, aber alles im Retro Stil, wie ich finde. Durch die Spitze wirkt das meiner Ansicht nach, noch mehr.
Warum ich in die schon vorhandenen Körbe was eingenäht habe?
Zum einen ist es ansonsten oft so, dass kleinere Dinge schnell durchfallen. Zum anderen hatten wir früher oft das Problem, dass beim Obst durch die Stäbe oft unschöne Druckstellen waren. Das wollten wir so verhindern. Und jetzt muss ich sagen, dass es so doch freundlicher aussieht und eine schöne Deko ist.
DSC_0902
Kurze Beschreibung:
Ich möchte euch kurz erklären, was ich für eine Variante gewählt habe, denn für solche Körbchen findet man ja nicht wirklich ein Schnittmuster. Zuerst habe ich den „Boden“ ausgemessen. Beim Kleinen waren das 10cmx10cm und bei den Größeren 12cmx12cm. Mit Nahtzugabe zugeschnitten. Dann habe ich die Länge des Bodens genommen, die Höhe und die Breite des oberen Randes ausgemessen und mir aus diesen Massen eine Schablone gebastelt. Davon braucht man dann natürlich für jedes Körbchen 4 Teile. Den Stoff habe ich mit Vlies H250 verstärkt, also braucht man alle Teile auch davon.
Danach habe ich die Seitenteile zuerst am Boden festgenäht, einfach rechts auf rechts gelegt, von dieser Naht weg dann die Seitenteile miteinander schräg verbunden. Danach die Kanten und Ecken etwas zurück geschnitten. Das habe ich dann auch so mit dem Innenfutter so gemacht. Dazu habe ich eine Wachstuchtischdecke aus dem Discounter verwendet und war positiv überrascht, wie toll die zu Nähen war. Somit hatte ich zwei Körbchen, diese dann auf rechts gedreht und ineinander gesteck. Dann ein breites Schrägband auf der Innenseite angenäht, über den Rand „gestülpt“ und unter das Band die Spitze gelegt. Rundherum abgesteppt und fertig.
Ich hoffe das war jetzt so verständlich für euch.
Und nun noch ein paar Bilder:
DSC_0904
DSC_0907
DSC_0908
DSC_0909
Ist euch was aufgefallen? Bei den letzten zwei Bildern?
Ja mein Schatz war wieder kreativ und hat mir ein neues Logo gemacht. Ich habe mich sehr gefreut. 🙂 Den Blog möchte ich nicht verändern. Mir gefällt er so wie er ist. Aber ich überlege das neue Logo ab jetzt in die Bilder einzufügen. Was denkt ihr? Das Neue oder die verschieden farbigen Namenszüge? Ausserdem möchte ich mir gerne Etiketten zum einnähen machen lassen und dafür wäre dieses Logo doch gut, oder?
Ich bin einfach noch so unentschlossen bei den Etiketten. Denn ich hatte mir mal fertige mit dem Aufdruck „Mit Liebe genäht“ usw. bestellt. Die sind zwar sehr schön, aber man kann sie schlecht in Seitennähte einnähen, weil man dann die halbe Schrift mitnäht und man es so nicht mehr lesen kann. Hat da jemand einen Rat für mich, welche Art Etiketten da für mich gut wären? Es sollte so viel Rand sein, dass man die Etiketten eben auch in der Naht mitnähen kann und das Logo trotzdem noch gut erkennbar ist und nicht die Hälfte abgeschnitten. 😉

Das nächste Nähprojekt ist schon zugeschnitten und wird nachher noch angefangen. Dann kommt ja bald die Veröffentlichung von Juna. Die nächste Zeit habe ich einiges geplant und hoffe ich kann euch regelmäßig die Fortschritte zeigen. Allerdings werde ich auch im „Geheimen“ arbeiten, das heißt, diese Teile zeige ich euch erst später. 🙂

Also bis bald!!!!!!!!!!!!!

Verlinkt mit: WeeKeNDWoNDeRLaND

Obstkörbchen 1

Hallo liebe Mitleser,

Wir haben solche hängende Obstkörbchen und weil es uns gestört hat, dass man da oft Abdrücke am Obst hat, lag es jetzt immer ungenützt rum. Also entstand die Idee, etwas zu nähen, damit es schön aussieht, zweckmäßig ist und endlich wieder aufgehängt werden kann. Lange habe ich überlegt, wie ich es am besten umsetzen kann. Letztendlich habe ich mir einfach selbst ein Schnittmuster gebastelt und nun mal das Kleine genäht. Es ist noch nicht ganz perfekt, aber ich habe beschlossen, es so zu lassen. Irgendwie gefällt es mir so und wenn Obst darin liegt, passt es doch.
DSC_0034
DSC_0035
Umrandet habe ich mit einem breiten Schrägband. Das spart das umständliche Wenden und sieht schön und sauber aus. Die Spitze war sozusagen die Idee meines Mannes. Er meinte, dass es doch lustig aussehen würde mit Strumpfband oder so. Mit dem Retrostoff finde ich das richtig passend.
DSC_0037
DSC_0038
Wenn alle drei fertig sind, zeige ich euch noch die Fotos des hängenden Körbchens…denke dann kann man sich das erst richtig vorstellen. Aber da die Aufhängung ja noch nicht da ist, konnte ich es nur so fotografieren. 🙂
Der Blümchenstoff ist noch von Tchibo, für das Innenleben habe ich eine Wachstuchtischdecke aus dem Discounter verwendet. Schrägband und Spitze sind aus dem Fundus meiner Mama.
Bald werden die 2 anderen folgen. Mit kleinen Änderungen vielleicht, aber im gleichen Stil.
Aber erst kommt der zweite Teil vom Probenähen für Juna ihr erinnert euch? Diesmal versuche ich mit kurzen Ärmeln und wenn es wieder so gut läuft und ich noch Stoff habe, dann noch mit dreiviertel Ärmel….ihr dürft weiter gespannt sein. 😀

Verlinkt mit: WeeKeNDWoNDeRLaND