Schlagwort-Archive: Tagebuch

Mein Bullet Journal-Die Entwicklung

Hallo liebe Mitleser,

vielleicht erinnert ihr euch….vor einiger Zeit habe ich euch mein Bullet Journal gezeigt. Da habe ich euch ja versprochen, zu zeigen, wie es weiter ging und ob ich endlich die ideale Lösung für mich gefunden habe. Vorab….ja ich denke, ich habe sie gefunden. Ich mache es immer noch, was bei mir viel heißt. Denn wenn mir etwas doch nicht so zusagt, lasse ich es bald. So wie Evernote. Das hatte ich ja ausprobiert und ist ja nicht schlecht, aber für mich ist es nicht so toll. Während der Umbau- und Umzugsphase ok, aber für jeden Tag nichts für mich.

So aber jetzt zu meinem Bullet Journal. Manches habe ich verändert und das ist auch der Vorteil, weil ich jedes Monat oder auch dazwischen alles so ändern kann, wie ich gerne hätte. Den Aufbau, also Indexseiten usw. könnt ihr in diesem Beitrag sehen. Ich zeige euch heute die aktuelle Monatsansicht.

 

Monatsansicht
Monatsansicht

Hier nun der Monat. Am Anfang hatte ich keine Wochentage, aber das war mir zu unpraktisch. Deshalb schreibe ich die nun dazu. Ab nächsten Monat werde ich aber diese Ansicht über 2 Seiten gehen lassen, denn bei vielen Terminen ist so zu wenig Platz.

Näh-ToDo Liste
Näh-ToDo Liste

Listen, die ich jedes Monat aktualisiert dabei haben will, habe ich mir in Excel angelegt. Die werden dann bearbeitet, ausgedruckt und eingeklebt.

Haushaltsliste
Haushaltsliste
Menü
Menü
Linkpartys
Linkpartys

So auch diese Listen. Die Haushaltsliste finde ich zu meiner Unterstützung sehr hilfreich. So sieht man, was man geschafft hat. Durch die Menüliste planen wir immer was wir die Woche über kochen. Das ist praktisch und man spart auch beim Einkauf. Dann habe ich noch eine Liste für Linkpartys angelegt, da ich da oft den Überblick verliere und vergesse meinen Beitrag zu verlinken.

Tagebuch
Tagebuch

Meine täglichen Notizen nenne ich Tagebuch. Da schreibe ich immer wieder rein, was mir gerade so einfällt, was ich an diesem Tag noch unbedingt machen will usw. 

Fazit: Ich mag mein Bullet Journal. Natürlich ist es jedes Mal ein bisschen Arbeit, das nächste Monat vorzubereiten. Aber mir macht es Spass. Durch die vorbereiteten Listen ist es aber doch recht schnell geschafft und ich habe einen Kalender, alle wichtigen Listen und ein Notizbuch in einem. Alles was ich brauche habe ich schnell zur Hand. Schnell gesagt: „Praktisch und meins“ 

Welchen Kalender benutzt ihr um eure Termine, Blogs und das Leben zu organisieren?

Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Restsonntag. Morgen gibt es einen neuen Beitrag und da werde ich euch auch erzählen, was ich vorhin für eine schöne Mail bekommen habe. Ach, wie habe ich mich gefreut.

Bis morgen!

Ursula

Verlinkt mit: WeeKeND WoNDeRLaND