Über mich

  • Ich wurde 1969 in Tirol geboren, über Umwege (Wien und Burgenland ) nach Baden Württemberg gekommen, wo ich jetzt mit Mann, Kind, Hund und Katze lebe.
  • Ich habe 3 Kinder, ein Enkelkind und eine Stieftochter( wobei wir das Stief eigentlich nicht gerne benutzen ;).
    Wir sind eben eine richtige, etwas verrückte Patchworkfamilie. 😀

  • 2013 habe ich mein Hobby, das Nähen, wieder entdeckt. Es macht mir viel Freude für Familie, Freunde und mich zu nähen. Das meiste wird verschenkt zu allen möglichen Anlässen oder einfach nur so. 🙂
    Ich

    Nun möchte ich euch noch gerne erzählen, warum meine Seite InaMaka heißt.
    Als ich mich vor einigen Jahren, entschloss wieder mehr im Internet aufzutreten, suchte ich nach einem schönen Nicknamen. Da ich mich zu der Zeit immer mehr mit dem indianischen Leben, der Sprache und der Geschichte beschäftigt habe, suchte ich nach einem schönen indianischen Namen. Irgendwie fand ich nicht so das passende. Dann fand ich in einem Wörterbuch für Lakota die Worte Ina und Maka. Zusammen gesetzt gefiel mir das auf Anhieb. Ina steht für Mutter und Maka für Erde. So heißt mein Name frei übersetzt Mutter Erde. Da ich diesen Namen so verinnerlicht habe, wurde auch mein Blog so benannt. 😊

    Warum ich blogge?

    Ich wollte so gerne meine selbstgenähten Dinge zeigen. Dann hat mir das Schreiben so Spaß gemacht und jetzt blogge und schreibe ich einfach zu allen möglichen Themen. Natürlich ist das Nähen mein zentraler Punkt, aber ich erzähle auch gerne mal einfach so aus dem Leben. Gerne teste ich auch Neues und schreibe meine Meinung dazu.
    Durch das regelmäßige bloggen, bei anderen zu kommentieren und Google+ kam und kommt auch ein schöner Kontakt mit anderen Bloggern zustande und das freut mich total. So darf ich mittlerweile auch öfter Probenähen, was mir ungeheuren Spaß macht. 🙂

    Mehr von mir werdet ihr immer mal wieder in meinen Beiträgen lesen.

  • 13 Gedanken zu „Über mich“

    1. Hallo! Hab ein bisschen bei dir gestöbert. Hier findet man sehr schöne Ideen! Meine Favoriten sind die Eichhörnchen und die Stiftebox!

      Ich finde es auch toll, dass du so offen und ehrlich über die Krankheit Skoliose schreibst. Ich hoffe, dein Sohn muss nicht sehr leiden und dass die Therapien helfen!
      Es ist sehr schlimm, dass er auch die Diagnose bekommen hat. Aber wenn man etwas positives daraus ziehen darf, ist es sicher hilfreich für ihn, dass du weißt, was die Krankheit mit sich bringt. Dein Verständnis für seine Lage und deine Erfahrungen geben ihm sicher eine besondere Kraft, damit nicht allein zu sein.

      Ich wünsche euch alles Liebe!

      Susanna

      1. Hallo Susanna,
        Es freut mich, dass dir meine Seite gefällt.
        Bis jetzt geht es unserem Sohn zum Glück gut und wir hoffen natürlich das bleibt so.
        Danke für deine lieben Worte ☺
        Lg
        Ursula

    Oh, wie freue ich mich über einen Gedanken, ein Kommentar von dir. Vielen lieben Dank <3

    %d Bloggern gefällt das: